Am 31.10.2006 um 9:00Uhr war unsere erste Herbstübung angesetzt. Leider sind nur 9 Kameraden dazu erschienen, was mir Sorgen bereitet. So eine Übung soll jedem Kameraden eine Festigung der Kenntnisse in der Praxis geben. Die Einsatzzahlen werden in den nächsten Jahren nicht weniger werden. ( siehe Einsatzberichte ) Nun zur Übung: Der Start war um 9:40 Uhr am Kiga-Struth. Es ging zu Fuß mit der Sommertrage und Rucksäcken Richtung Kiesgrube. Dort waren 2 Radfahrer an einer Abfahrt aneinander geraten und über den Lenker gestürzt. Ein Schwerverletzter mit Verdacht auf Wirbelsäulenfraktur, Kopfplatzwunde und Abschürfungen am rechten Handrücken und ein Leichtverletzter mit rechtem Schlüsselbeinbruch und Kopfplatzwunde waren dort zu finden. Die Versorgung durch unsere Kameraden wurde sehr gut durchgeführt. Auch der Notruf wurde fiktiv durchgeführt. Der Abtransport mittels Sommertrage an einem Abhang hinunter wurde ebenfalls sehr gut von unseren Kameraden gemeistert. 10:20Uhr erfolgte die Übergabe am Kiga-Struth an den " Rettungsdienst " (Kampfrichter). Bis 11:00Uhr wurde eine ausführliche Auswertung im Kiga gemacht. Die Fehler wurden aufgenommen und werden in den nächsten Übungen in den Schulungsplan einfließen. Ich danke allen Kameraden für die gute Arbeit und denke, dass wir gut für den kommenden Winter gerüstet sind. Bilder von der Herbstübung findet Ihr in der Galerie. Übungen Besucher der Seite
Thüringer Bergwacht Struth-Helmershof e.V.                    webmaster(at)bergwacht-struth.de